Abteilungsleitung                 Schießsportleitung

Yvonne Westphal                                 Sascha Wittbolld

                                                          Tel. 0160 906 761 60

 

Die Jugendschützenabteilung konnte im Jahr 1999 ihr 75 jähriges  Bestehen feiern.

Wir bieten heute für die 6-11 jährigen Jungen und Mädchen Schießen mit dem Lichtpunktgewehr an. Die Jugendlichen ab 12 Jahren dürfen mit Luftdruckwaffen schießen und ab 14 Jahre auch mit Feuerwaffen wie Kleinkaliber, Gewehr und Pistole.

Alle Schießen finden unter fachkundiger Anleitung, Betreuung und Aufsicht statt.

Neben dem traditionellen Schießen nehmen wir auch an den Kreismeisterschaften und anderen auswärtigen Schießveranstaltungen erfolgreich teil.

Obwohl beim Schießen jeder für seine Leistung allein verantwortlich ist, wird neben dem sportlichen Aspekt die Geselligkeit und der Zusammenhalt unter den Jugendlichen gefördert.

Dazu trägt auch besonders unser alljährliches Zeltlager bei.

 Eine starke Truppe

 

 

 

 

Ehrungen der Jungschützen bei der Jahreshauptversammlung am 21.02.2020

 

 

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurden unsere Lichtpunktschützen für das Ablegen und erreichen der Lichtpunktleistungsnadeln in den jeweiligen Kategorien „Gold, Silber und Bronze“ ausgezeichnet. Des weiteren wurden die Jahresmeister im Lichtpunktschießen geehrt.

 

 

 

                                Unsere strahlenden Lichtpunktgewinner mit ihren Auszeichnungen

 

 

Und auch unsere Luftgewehrschützen konnten sich über das Erlangen von Jahresmeisternadeln in den Disziplinen Luftgewehr-Freihand, Luftgewehr-Auflage und Luftgewehr-Dreistellungskampf freuen. Auch hierbei wurden die entsprechenden Jahresmeisternadeln verliehen. 

 

 

                           Unsere ebenfalls strahlenden Luftgewehrschützen mit ihren Auszeichnungen

 

                                                  Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!

 

 

Eine besondere Ehre wurde dabei auch unserem 1. Schießsportleiter Sascha Wittbold zu teil. Denn Sascha wurde für sein langjähriges Arrangement in der Jungschützenabteilung mit der silbernen Verdienstnadel des Deutschen Schützenbundes ausgezeichnet.

 

                        

                    Herzlichen Glückwunsch Sascha!. Diese Auszeichnung hast Du Dir redlich verdient!.

 

Und schließlich wurde der Jungschützenabteilung noch eine ganz besondere Überraschung zu teil. Unser Vorstand überreichte uns ganz zur Freude unserer Jungschützen und Betreuer ein schwenkbares Waffeleisen, dass bei der Rewe-Sammelaktion gewonnen worden war und nun der Jugendabteilung übergeben wurde.  

 

 

 

               Ein großes Dankeschön noch einmal an die fleißigen Rewe-Sammler und an unseren Vorstand.

                                              Das nächste Waffelbacken kann kommen.

 

                                                                        Horrido

 

 

Teilnahme der Luftgewehrschützen an den Kreismeisterschaften im Freihandschießen

 

Am 22.02.2020 war es dann auch für unsere Luftgewehrschützen soweit. Die Kreismeisterschaft im Freihandschießen stand an. Unser 1. Schießsportleiter Sascha Wittbold fuhr zusammen mit unseren Jungschützen Gesa Lüders, Mirja Lünsmann, Stella Sophie Gebauer und Wencke Friedrich zum Wettkampf nach Sehnde. Der Wettkampf war für 09.00 Uhr und für 09.45 Uhr angesetzt. Diese frühe Wettkampfzeit war für die Jungschützen sehr ungewohnt und das merkte Sascha den Mädels auch deutlich an, denn es herrschte auf der Anfahrt zum Wettkampfort magische Ruhe im Auto.

Dieses änderte sich dann jedoch schlagartig, als der Wettkampfort erreicht worden war. Nachdem man die Sportgeräte- und Ausweiskontrolle hinter sich gelassen hatte, folgte auch schon der Wettkampf.

Die Nervosität und die Spannung merkte man natürlich auch unseren Jungschützen an aber mit der nötigen Routine, Konzentration und Fleißarbeit wurde der Wettkampf schließlich durchgeführt und mit guten Ergebnissen beendet.

Und auch der von Mirja gleich im Anschluss erfolgte Wettkampf konnte sich sehen lassen, denn Mirja schoss auch ein gutes Ergebnis.

 

                                  Unsere Jungschützen mit Betreuer Sascha Wittbold  nach dem Wettkampf

 

Beim nächsten Start um 14.15 Uhr wurden die Jungschützen Franziska Marie Gebauer und Sören Friedrich von unserer Betreuerin Nadja Lünsmann begleitet. Und auch diese beiden Jungschützen führten einen tollen Wettkampf  mit guten Ergebnissen durch.

 

                                             Unsere Jungschützen mit Betreuerin Nadja Lünsmann

 

Für alle teilnehemden Jungschützen war es die erste Teilnahme an einer Freihandkreismeisterschaft und es war sicherlich eine unvergessene und tolle Erfahrung.

Als die eigenen Ergebnisse bekannt waren, erhofften sich unsere Jungschützen auch eine gute Platzierung in der späteren Ergebnisliste.

Nachdem dann die Ergebnisse vom KSV Burgdorf einige Tage später per Internet bekanntgegeben worden waren, war die Freude natürlich riesengroß.

Es konnten sogar durch unsere Jungschützen ein Kreismeistertitel im Einzelwettbewerb und im Mannschaftswettbewerb sowie tolle Einzelplatzierungen errungen werden.

Herzlichen Glückwunsch dazu!!.

 

Und hier die Platzierungen:

Mannschaftswertung -Schüler-

1. Platz -Kreismeister- 

 

Gesa Lüders 181,9 Ring

Wencke Friedrich 163,8 Ring

Stella Sophie Gebauer 154,4 Ring = 500, 1 Ring

 

Einzelwertung: -Schüler weiblich-

1. Platz Gesa Lüders -Kreismeisterin 90,1/ 91,8 Ring = 181,9 Ring

 

4. Platz Mirja Lünsmann 78,2/89,3 Ring = 167,5 Ring

5. Platz Wencke Friedrich 88,1/75,7 Ring = 163,8 Ring

7. Platz Stella Sophie Gebauer 72,8/81,6 Ring = 154,4 Ring

 

Einzelwertung -Jugend weiblich-

5. Platz Franziska Marie Gebauer 80,4/86,6/87,2/88,7 Ring = 342,9 Ring

Einzelwertung -Jugend männlich-

6. Platz Sören Friedrich 82,6/81,3/78,6/75,7 Ring = 318,2 Ring

 

Weiter so!

Horrido

 

Teilnahme an den Kreismeisterschaften im Lichtpunktschießen

 

Am 08.02.2020 nahmen wir mit dreizehn Jungschützen an der Kreismeisterschaft im Lichtpunktschießen in Isernhagen teil. Die Stimmung bei den Jungschützen und ihren Betreuern Andrea Friedrich, Sascha Wittbold und Yvonne Westphal war gut und ausgelassen. Dennoch konnte man bei einigen Jungschützen die Aufregung spüren.

 

 

 

Ein Großteil unserer Jungschützen vor dem Wettkampf.

 

 

Nachdem die Stände am Wettkampfort eingenommen, die offizielle Ansprache auf dem Stand durch die Aufsichtspersonen beendet und der Wettkampf gestartet wurde, richteten sich die Jungschützen mit Hilfe ihrer Betreuer erst einmal ein und es wurde mit dem Probeschießen begonnen.

Dann wurde es ernst und der Wettkampf begann auf den für viele Jungschützen ungewohnten Stand.

Trotz Nervosität setzte dann bei vielen Jungschützen die Routine ein und mit viel Ehrgeiz, Fleiß und Disziplin wurden guten Ergebnisse erzielt.

Und manch eine Jungschützin verblüffte ihre Betreuer. Denn kaum hatte sie das Probeschießen beendet und der entsprechende Betreuer hatte wie vorgegeben den Stand verlassen, folgte ihm die Jungschützin schon nach gefühlten 5 Minuten mit einem tollen Ergebnis vom Stand. Das war dann doch sehr überraschend für alle und ein sehr schnell durchgeführter, amüsanter Wettkampf.

Während des weiteren Verlaufes des Wettkampfes wurden die Schüsse und die Ergebnisse auf der elektronischen Anlage von allen Jungschützen und Betreuern mit Spannung verfolgt.

Als dann alle Jungschützen ihren Wettkampf beendet hatten wurde noch einmal die vorläufige Ergebnisliste studiert und manch ein Jungschütze/in erhoffte sich eine gute Platzierung. Dann wurde schließlich gut gelaunt der Heimweg angetreten.

 

 

Unsere Jungschützen nach dem Schießen...

 

 

Die Stimmung war bei allen fröhlich und ausgelassen.

 

Als dann die offizielle Ergebnisliste vom KSV Burgdorf wenige Tage später per Internet veröffentlicht worden war, war die die Freude bei den Jungschützen riesengroß. Das Training sowie all die Mühen hatten sich gelohnt und so wurden tolle erste Plätze und Platzierungen im Mannschafts- und Einzelwettbewerb belegt.

Herzlichen Glückwunsch dazu an alle Jungschützen.

Und hier die tollen Ergebnisse:

Mannschaftsergebnis von den Jahrgängen 2008 und 2009

1. Platz BSG Lehrte -Kreismeister Mannschaft- !

 

Bent Lüders 180,4 Ring

Rieke Molsen 185,2 Ring

Kerstin Westphal 193,3 Ring

 

Gesamtergebnis: 558,9 Ring

 

7. Platz BSG Lehrte

 

Jenna Buchholz 181,7 Ring

Nick Noah Gebauer 131,6 Ring

Ole Molsen 173,4 Ring

 

Gesamtergebnis: 486,7 Ring

 

 

Mannschaftsergebnis von den Jahrgängen 2010 bis 2014

2. Platz BSG Lehrte !

 

Jendrik Ole Buchholz 189,1 Ring

Imke Lüders 169,2 Ring

Paul Westphal 160,1 Ring

 

Gesamtergebnis: 518,4 Ring

 

Einzelplatzierungen in den verschiedenen Jahrgängen

 

Einzel männlich 2008

 

2. Platz: Bent Lüders 88,8/91,6 180,4 Ring

 

8. Platz: Tizian Gebauer 83,3/83,7 167,0 Ring

 

10. Platz: Ole Möhlenhoff 81,9/75,3 157,2 Ring

 

 

Einzel weiblich 2008

 

3. Platz: Rieke Molsen 90,9/94,3 185,2 Ring

 

4. Platz: Jenna Buchholz 87,1/94,6 181,7 Ring

 

 

Einzel männlich 2009

 

5. Platz: Ole Molsen 83,9/81,8 173,4 Ring

18. Platz: Nick Noah Gebauer 69,3/62,3 131,6 Ring

 

Einzel weiblich 2009

 

-Kreismeisterin-:

 

1. Platz Kerstin Westphal 95,6/97,7 193,3 Ring

 

Einzel weiblich 2010

 

7.Platz Imke Lüders 84,4/84,8 169,2 Ring

 

 

Einzel männlich

 

- Kreismeister-: 

 

1. Platz: Jendrik Ole Buchholz 91,8/97,3 189,1 Ring

 

7.Platz: Paul Westphal 79,3/80,8 160,1 Ring

 

10. Platz: Tobias Küster 62,5/59,2 121,7 Ring

 

Super Ergebnisse!. Habt Ihr super gemeistert. Macht weiter so. Und denkt dran...üben, üben, üben.

 

Horrido

Teilnahme der Luftgewehrschützen am Freihandlehrgang in Wettmar

 

Mit dem Betreuerteam Barbara Rohde und Werner Lubetzky suchten am 08.02.2020 die vier Luftgewehrjungschützen Mirja Lünsmann, Stella Sophie Gebauer, Sören Friedrich und Franziska Marie Gebauer den Luftgewehr-Freihand-Lehrgang in Wettmar auf.

Nachdem zunächst den Lehrgangsteilnehmern die theoretischen Grundlagen im Freihandschießen durch den Lehrgangsleiter Karsten Schluckebier und dem Schießtrainer Benjamin Pawlik dargelegt wurden, ging es in den praktischen Teil über.

Als alle ihre Schießbekleidung angelegt hatten und das Sportgerät in Position gebracht worden war, wurde die Schussabgabe geübt. Und unter dem wachsamen Auge von den Lehrgangsleitern wurden dann Tipps, Tricks und Anregungen für den Freihandanschlag dargelegt und erläutert. So manch eine Freihandsstellung der jeweiligen Jungschützen wurde dann auch noch einmal verändert und verfeinert.

Nach zahlreichen Trainingsschüssen wurde der perfekte Anschlag gefunden und verfeinert.

Und nach dem Lehrgangsende waren sich unsere Jungschützen und einig, dass der Lehrgang sich voll und ganz gelohnt hatte und man auch viel Spaß hatte.

Ein besonderen Dank gilt natürlich den Initiatoren und dem Trainer für diesen tollen Lehrgang. Und wir danken auch nochmal unserem Team Barbara Rohde und Werner Lubetzky für die Betreuung unserer Jungschützen während des Lehrganges.

 

Und hier einige Fotos vom Lehrgang.

Bildcollage vom Lehrgang

 

 

Hier nochmal unsere teilnehmenden Jungschützen.

 

Macht weiter so. Üben, Üben, Üben .....

 

Horrido

 

 

 

Winterschützenfest 2020

 

Bei dem diesjährigen Wettbewerb um die Winterkönigswürde zeichnete sich ein spannender Wettkampf ab und jeder teilnehmende Jungschütze erhoffte sich eine gute Chance auf den Königstitel. In diesem Jahr konnte sich schließlich ein Newcomer durchsetzen. So errang Sören Friedrich mit einem 96,1 Teiler die Winterkönigswürde 2020. Den zweiten Platz belegte mit einem 139,2 Teiler Hendrik Molsen vor der Drittplatzierten Franziska Marie Gebauer mit einem 194,5 Teiler.

Und auch der Wettkampf um den begehrten Kurt-Müller-Pokal war äußerst spannend, so hatten alle teilnehmenden Jungschützen bei der Auflagedisziplin die Höchstringzahl von 50 Ringen erreicht, so dass die Entscheidung im Freihandschießen erfolgte.

Mit einem Gesamtergebnis von 134 Ringen errang schließlich Stella Sophie Gebauer den begehrten Kurt MüllerPokal. Die Freude darüber war bei Stella riesengroß. Den zweiten Platz belegte Franziska M. Gebauer mit 133 Ringen und den dritten Platz belegte Wencke Friedrich mit 127 Ringen. Den vierten Platz belegte Mirja Lünsmann mit 115 Ringen.

Bei dem Winterschützenfest eröffnete dann unser Winterkönig Sören Friedrich mit dem Ehrentanz zusammen mit den anderen Majestäten den Winterball und wir verlebten dort mit unseren Majestäten und Preisträgern noch einige schöne gemeinsame Stunden.

Unsere strahlenden Majestäten:

Winterkönig 2020: Sören Friedrich 96,1 Teiler

Kurt Müller Pokal: Stella Sophie Gebauer 134 Ring

 

Die Winterkönigskette und der dazugehörige Halsorden.

 

 

 

Der schöne Kurt Müller Pokal und der dazugehörige Halsorden

 

 Die Spannung war groß bei der Preisverteilung

 

Die Ergebnisse: 

 

LG-Auflage                                       

 

1. Sören Friedrich 97 Ring

1. Franziska Marie Gebauer 97 Ring

2. Hendrik Molsen 95 Ring

3. Gesa Lüders 94 Ring

4. Jannes Molsen 91 Ring

5. Stella Sophie Gebauer 89 Ring

6. Wencke Friedrich 85 Ring

7. Mirja Lünsmann 61 Ring

 

  Unsere Gewinner und Platzierten bei LG Auflage

  

LG Glück

 

  1. Franziska Marie Gebauer 30,4 Teiler

  2. Jannes Molsen 59,3 Teiler

  3. Stella Sophie Gebauer 86,2 Teiler

  4. Mirja Lünsmann 89,4 Teiler

  5. Gesa Lüders 163,2 Teiler

 

Die Gewinner bei LG Glück 

 

 

 

LG Freihand

 

  1. Stella Sophie Gebauer 85 Ring   1. Franziska Marie Gebauer 85 Ring

  1. Sören Friedrich 80 Ring

  2. Gesa Molsen 75 Ring

  3. Wencke Friedrich 67 Ring

 Die Gewinner bei LG Freihand

 

Lichtpunkt

 

  1. Rieke Molsen 97 Ring

  2. Kerstin Westphal 96 Ring

  3. Jenna Buchholz 94 Ring

  4. Ole Molsen 93 Ring

  5. Tizian Gebauer 92 Ring

  6. Bent Lüders 89 Ring

6. Paul Westphal 89 Ring

6. Jendrik Buchholz 89 Ring

7. Imke Molsen 87 Ring

8. Ole Möhlenhoff 86 Ring

9. Nick Noah Gebauer 85 Ring

10 Nisse Molsen 79 Ring

11.Tobias Küster 60 Ring

 

 Die Gewinner beim Lichtpunktschießen

 

Gruppenfoto vom Abschlussabend

 

 

Bilder vom Winterschützenfest:

 

 Der Jungschützentisch...

 

 

 ...zusammen mit ihren Betreuern..

 

 

Sören mit seiner Tanzpartnerin (Queen Mum Andrea) vorm Ehrentanz...Sie legten eine flotte "Sohle" aufs Parkett..

 

 

 

                                                        Unsere strahlenden Majestäten

 

 

 Unser Gruppenfoto.Der Winterball war schön.

 

Horrido

 

 

 

 

 

 

Teilnahme an den Landesmeisterschaften am 02.11.2019 und am 03.11.2019 im Lichtpunktschießen im Bundesstützpunkt in Hannover

 

 

          

       -Faszination Lichtpunktschießen- ein  einmaliges Erlebnis für viele Jungschützen

 

 

Am 02.und 03.11.2019 nahmen wir mit insgesamt dreizehn Jungschützen und insgesamt vier Mannschaften an der diesjährigen Landesmeisterschaft im Lichtpunktschießen im Bundesstützpunkt in Hannover-Wilkenburg teil. Für viele Jungschützen war die Teilnahme an diesen Meisterschaften ein einmaliges und beeindruckendes Erlebnis. Der Schießstand umfaßt insgesamt siebenunddreißig Stände und der gesamte Stand ist offen gestaltet, so daß sich der Publikumsverkehr und die jeweiligen Wettkampfteilnehmer im Nahbereich der Stände befinden und man so eine sehr hohe Geräuschkullisse mitbekommt. Es war also für viele eine erstmalige,ungewohnte und aufregende Umgebung und Erfahrung.Hinzu kam noch, daß während der jeweiligen Wettbewerbe auch noch Musik im Hintergrund eingespielt wurde. Das sorgte natürlich für eine neue, ungewohnte Wettkampfsituation. Unsere Jungschützen starteten nach Jahrgängen gestaffelt in den einzelnen Wettkampfklassen. Natürlich machte sich bei einigen Jungschützen eine gewisse Nervosität breit, die dann aber im Verlauf des Wettkampfes verschwand. Mit viel Konzentration, Ehrgeiz und sportlichem Einsatz konnten unsere Jungschützen hervorragende Ergebnisse erzielen und tolle Platzierungen belegen. Dabei konnte Kerstin Westphal mit 188,2 Ringen den 3. Platz in der Einzelwertung belegen. Dieser tolle Erfolg wurde noch gesteigert. So konnte Wencke Friedrich mit einem super Ergebnis von 201,3 Ringen den 1.Platz belegen und wurde in ihrem Jahrgang Landesmeisterin im Lichtpunktschießen!. Für die BSG Lehrte war das der erste Landesmeistertitel im Lichtpunktschießen und durch die weiteren hervorragenden Platzierungen im Einzel- und Mannschaftswettbewerb wurde die erfolgreiche Teilnahme an diesen Meisterschaften abgerundet. Allen teilnehmenden Jungschützen noch einmal einen herzlichen Glückwunsch zu diesen Ergebnissen und macht weiter so!.

 

Und hier die Platzierungen im Überblick

 

Jahrgang 2007

1. Platz Wencke Friedrich 201,3 Ring

 

Jahrgang 2009

3. Platz Kerstin Westphal 188,2 Ring

 

Jahrgänge 2007 bis 2011

4. Platz Jendrik O. Buchholz 175,8 Ring

10.Platz Imke Lüder 170,8 Ring

10.Platz Paul Westphal 162,4 Ring

16.Platz Bent Lüders 180,0 Ring

19.Platz Tizian Gebauer 177,0 Ring

26.Platz Rieke Molsen 182,0 Ring

30.Platz Tobias Küster 92,3 Ring

31.Platz Ole Möhlenhoff 133,3 Ring

42.Platz Nick N. Gebauer 161,7 Ring

55.Platz Jenna Buchholz 167,7 Ring

65.Platz Ole Möhlenhoff 133,3 Ring

 

Mannschaftsergebnisse Jahrgang 2007 bis 2011

 

5.Platz :Jendrik Buchholz,Paul Westphal,Kerstin Westphal 526,4 Ring

9.Platz :Wencke Friedrich, Jenna Buchholz, Rieke Molsen 551,0 Ring

13.Platz: Nick N. Gebauer, Imke Lüders, Ole Molsen 502,4 Ring

27.Platz: Ole Möhlenhoff, Tizian Gebauer, Bent Lüders 490,3 Ring

 

Und hier einige Bilder von der Landesmeisterschaft

                      

                                                                            Die Spannung vor dem Schießen

 

 

 

                                                  Der Spaß kam dabei nicht zu kurz

 

                                                Es konnten auch neue Sportgeräte ausprobiert werden..

 

                           ..... und es machte auch den Betreuern Spaß....

 

 

                                                   Und dann folgten die Wettkämpfe.....

 

Es war Konzentration, sportlicher Ehrgeiz und Ausdauer gefragt... und natürlich sollte es Spaß machen....

 

 

 

                                     ... Es waren für Alle spannende Wettkämpfe gewesen...

 

 

 

                              Und dann folgten die Siegerehrungen der zwei Wettkampftage

 

                

 

                   Kerstin Westphal konnte in der Einzelwertung den 3. Platz mit 188,2 Ringen belegen!.

 

.... und Wencke Friedrich konnte mit hervorragenden 201,3 Ringen den 1. Platz belegen und wurde Landesmeisterin im Lichtpunktschießen !!

Allen Gewinnern und Preisträgern noch einmal herzlichen Glückwunsch und macht weiter so

               

Bericht der Jungschützenabteilung zum Hubertusfest 2019

 

Am 24.10.2019 fand die Preisverteilung zum Hubertusfest im Bürgerschützenheim statt. In diesem Jahr errang Franziska Marie Gebauer mit 88 Ringen den Oscar-Pokal. Die Freude darüber war riesengroß. Und als dann Franziska auch noch den begehrten „Bogenschützenpokal“ als Jahresmeisterin im Luftgewehr Freihandschießen mit 1785 Ringen errungen hatte, kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Den zweiten Platz belegte dabei Gesa Lüders mit 1696 Ringen vor der drittplatzierten Mirja Lünsmann mit 1149 Ringen. Dabei sei erwähnt, dass Gesa und Mirja als „Newcommer“ hervorragende Ergebnisse erzielt haben.

Bei den Lichtpunktschützen konnte sich schließlich Rieke Molsen mit 2188 Ringen knapp vor der zweitplatzierten Kerstin Westphal mit 2184 Ringen durchsetzen und wurde Jahresmeister im Lichtpunktschießen. Den dritten Platz belegt hierbei Jendrik Buchholz mit 1978 Ringen.

Mit unseren Preisträgern und unseren Majestäten verlebten wir dann einige schöne Stunden auf dem Hubertusfest. Nachdem wir uns zunächst am Büffet gestärkt und dann unsere Jahresmeister sowie unsere Oscar-Gewinnerin proklamiert worden waren, gingen wir zum gemütlichen Teil über. In einer kleinen, spontanen Tanzeinlage führten wir den Tanz „Marcarena“ sehr zum Vergnügen der anwesenden Gäste vor und ernteten dafür reichlich Applaus. Anschließend lud uns Fransziska noch zu einer Getränkerunde ein und dann feierten wir noch in gemütlicher Runde weiter.

 

 

Oscar

Franziska Marie Gebauer 88 Ring

 

 

 

                      

 

 

 

Ergebnisse Jungschützenabteilung Hubertusfest 2019

 

Jahresmeister Lichtpunkt                                                      Jahresmeister Gewehr

 1. Rieke Molsen          2188 Ring                                              1. Franziska M. Gebauer            1785 Ring

 2.  Kerstin Westphal    2184 Ring                                              2. Gesa Lüders                        1696  Ring                    

 3. Jendrik Buchholz     1978 Ring                                              3. Mirja Lünsmann                    1149 Ring

 4. Paul Westphal        1944 Ring                                               4. Stella Gebauer                       380 Ring

 5. Jenna Buchholz        1784 Ring                                              5. Jupp Lies                             333 Ring

 6. Imke Lüders            1781 Ring                                              6. Sören Friedrich                       77 Ring

 7. Bent Lüders             1695 Ring                                              7.Jannes Molsen                        74 Ring

 8. Nick N. Gebauer       1619 Ring

 9. Tizian Gebauer         1506 Ring

10.Tobias Küster           1239 Ring

11. Ole Möhlenhoff        1112 Ring

12. Wencke Friedrich     1080 Ring

 

 

 

LG Auflage                                                                               LG Glück1.                                                                 1. Gesa Lüders               96 Ring                                               1. Franziska M. Gebauer                 97,0 Teiler

2. Wencke Friedrich        95 Ring                                               2. Gesa Lüders                             118,0 Teiler

3. Sören Friedrich           93 Ring                                               3. Mirja Lünsmann                        220,3 Teiler

4. Franziska M. Gebauer  89 Ring                                               4. Jannes Molsen                          275,1 Teiler            

5. Stella S. Gebauer        88 Ring

6. Mirja Lünsmann          86 Ring

7.Jannes Molsen            85 Ring

 

LG Freihand                                                                             Lichtpunktgewehr

1. Mirja Lünsmann         82 Ring (Schußfolge)                             1.Rieke Molsen                            96 Ring

2. Gesa Lüders              82 Ring                                                2. Kerstin Westphal                      95 Ring

3. Sören Friedrich          77 Ring                                                3. Bent Lüders                             92 Ring

4. Franziska S. Gebauer  73 Ring                                               4. Janna Buchholz                        91 Ring

5. Stella S. Gebauer       68 Ring                                               5. Jendrik Buchholz                       89 Ring

                                                                                             6. Paul Westphal                          86 Ring

                                                                                             7. Tizian Gebauer                          85 Ring

                                                                                             8. Imke Lüders                             81 Ring

                                                                                             9. Nich N. Gebauer                       76 Ring

                                                                                           10. Tobias Küster                           74 Ring

                                                                                           11. Ole Möhlenhoff                         71 Ring

                                                                                           12. Nisse J. Molsen                         51 Ring

LuPi

1.Gesa Lüders 52 Ring

2. Stella Sophie Gebauer 41 Ring

 

                                                   Beim Hubertusfest und bei der Siegerehrung

                          

                                                          In netter Runde beim Hubertusfest

 

                                                      Gruppenfoto bei der Siegerehrung

 

Auch in diesem Jahr haben wir wieder zahlreiche Spenden entgegen nehmen dürfen. Wir möchten uns dafür noch einmal recht herzlich im Namen aller Jungschützen und Betreuer bedandken Wir wünschen allen

 

                                  Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr !

 

Euer Betreuerteam

 

                     Zeltlager der Jungschützenabteilung 2019 

 

In diesem Jahr führten wir wieder unser traditionelles Jungschützenzeltlager auf dem Gelände unseres Vereinsheimes durch, wobei wir auch unser 95 jähriges Bestehen der Jungschützenabteilung feierten. Nachdem alle Vorbereitungen getroffen und der Jungschützenpavillon hergerichtet worden war, erfolgte am Freitag Abend zunächst der gemeinsame Zeltaufbau, wobei sich bei dem einen oder anderem Zelt der Aufbau sehr abenteuerlich gestaltete. Trotzdem hatten es alle wieder geschafft und unsere kleine „Zeltstadt“ war wieder wunderschön.

 

 

              

                 95 jähriges Bestehen der Jungschützenabteilung

 

 

                                  

                                                                     Unsere kleine Zeltstadt 

 

  

                                                         Alle freuten sich auf das Zeltlager

 

 

                                        Unsere Jungschützen mit Betreuern und Ehrengästen

                                                                                

Dann ging es zum gemütlichem Teil über. Es wurde herumgetobt, Spielzugdrachen hielten Einzug in unser Zeltlager und das sogenannte „Wikinger Spiel“ erfreute sich bester Beliebtheit. Unser Grillmeister „Schorse“ versorgte uns dann mit reichlich gegrilltem und die gesponserten Salate rundeten unseren Grillabend ab. Zusammen mit unseren Ehrengästen verlebten wir einige schöne Stunden am Feuerkorb und Venja versorgte die Kids mit Stockbrotspießen, die dann schließlich durch die Jungschützen über dem Feuerkorb gegrillt wurden. Ein besonderes Highlight war die erfrischende Abkühlung durch Sabrina A., die uns dann noch mit einem kühlen Eis den Abend versüßte. Leider haben uns die Mücken an diesem Abend besonders geärgert und trotz diverser Mückensprays, ließen sich viele Stiche nicht vermeiden.

Als es schon dunkel wurde, erinnerten sich einige Betreuer wieder an unvergessliche eigene Jungschützenzeltlager. Die damaligen Musikeinlagen und einige Musikevergreens wurden wieder aus dem Gedächtnis hervorgerufen und den jetzigen Jungschützen „vorgesungen“ und man verlebte noch einige schöne Stunden bis zum Morgengrauen.

 

                                Das Eis sorgte für tolle Stimmung bei den Jungschützen                               

 

                                                     Stockbrotessen übern Feuerkorb

 

                                              Die Stöcke für das Brot wurden gerichtet.

 

Dann erfolgte am Samstag um 07.00 Uhr der allgemeine Weckruf mit dem wunderschönen Song „Guten Morgen Sonnenschein“ von Nana Muskuri. Fast alle waren begeistert von der musikalischen Weckeinlage und waren sofort „hellwach“. Nachdem sich dann alle gesammelt hatten, ging es zu Fuß ins angrenzende Schwimmbad, wobei etwas geplanscht wurde. Anschließend gingen wir wieder zurück zum BSG Heim und es wurde gefrühstückt.

Dann lag Spannung in der Luft und viele fragten sich, wo der traditionelle Ausflug wohl dieses Mal hinführen würde. Schließlich machten wir uns auf den Weg und wurden mit dem von der Firma Omnibus Grund bereitgestellten Bus abgeholt. 

Dann wurde das Geheimnis gelüftet. Der Ausflug führte uns dieses Jahr in den ZOO nach Hannover!. Dort angekommen, fuhren wir erst einmal mit dem Schiff entlang verschiedener Gehege. Anschließend bestaunten wir verschiedene Tierarten, besuchten den Streichelzoo und „schlabberten“ noch ein leckeres Eis.

 

                                                        Ankunft im Zoo Hannover

 

 

                                                        Das Eis war super lecker

 

                   

                                                             Bootstour in Sambesi

                     

 

                       

                                                          Tolle Erlebnisse im Streichelzoo

 

                          

                                                                 Kurze Pause

 

 

                                                                     Alle hatten Spaß

 

 

  

                                                                   Super Stimmung bei allen

 

                      

                                 Die Seehundshow wurde mit Spannung erwartet.

 

                

                                           Es gab viel zu sehen bei der Seehundshow

 

Ein besonderes Highlight war dabei auch die von uns besuchte Seehundshow. Als wir dann leider wieder unseren Heimweg antreten mussten, trafen wir im Ausgangsbereich noch die Schützenmaskottchen „Schützenballerkalle“ und „Schützenballerina“. Diese Chance ließen wir uns nicht entgehen und „knipsten“ noch schnell ein paar schöne Erinnerungsfotos.

 

                                                           Schönes Abschlussfoto

 

Schließlich erfolgte die Rückfahrt zum BSG Heim und man merkte dem einen oder anderem Jungschützen die Anstrengungen des Tages an. Denn einige nutzen die Gelegenheit und hielten ein kleines Nickerchen. Im Schützenheim zauberte unser Grillmeister „Schorse“ leckere Hamburger und Cheeseburger auf den Teller, die wir zusammen mit den restlichen Salaten aßen. Nachdem dann wieder das Lagerfeuer im Feuerkorb entfacht und das restliche Stockbrot verspeist worden war, gingen alle ziemlich schnell zur Nachtruhe über.

 

                  Unser Grillmeister Schorse  zusammen mit Venja beim Zubereiten der Hamburger

 

  

                                                       Abendstimmung im Zeltlager. 

 

Am Sonntag Morgen wurden wir wieder mit dem „Guten Morgen Song“ geweckt. Dann wurde gefrühstückt, aufgeräumt und es wurden schließlich die Zelte abgebaut. 

Es war für alle wieder ein wunderschönes Zeltlager bei herrlichem Sommerwetter und bei bester Stimmungslage.

Dazu haben vor allem auch die vielen gesponserten Salate, sonstige Spenden sowie die vielen fleißigen Helfer, Mütter und Väter mit beigetragen. Wir möchten uns auf diesem Wege noch einmal recht herzlich für diese Unterstützung bedanken. Ihr seid super.

Wir hoffen auch auf eine rege Schießbeteiligung bei den nächsten Trainingsabenden sowie Wettkämpfen und freuen uns schon auf das nächste Zeltlager.

Horrido

 

 

Bericht Jungschützenabteilung zum Sommerschützenfest

 

 

 

In diesem Jahr fanden spannende Wettkämpfe um die Sommerkönigswürde des Jungschützenkönigs, des Schülerbesten sowie des Lichtpunktbesten statt. So errang im Freihandschießen in diesem Jahr Jannes Molsen die Königswürde vor der Zweitplatzierten Kim Celine Lünsmann. Die Freude darüber war bei Jannes riesengroß. Und auch seine Schwester Rieke Molsen hatte allen Grund zum Jubeln, den sie wurde mit 93 Ring Lichtpunktbeste vor der Zweitplatzierten Wencke Friedrich mit 90 Ring und der Drittplatzierten Kerstin Westphal ebenfalls mit 90 Ring aber der schlechteren Schussfolge. Schülerbeste wurde Gesa Lüders mit 88 Ring. Den zweiten Platz errang Franziska Marie Gebauer mit 80 Ring und den dritten Platz belegte schließlich Mirja Lünsmann mit 76 Ring. Den von der Firma Grund Omnibusbetrieb Lehrte gestifteten Halsorden errang erneut der Vorjahressieger Lasse Stache.

Auf Grund des 95 jährigen Bestehen der Jungschützenabteilung wurde in diesem Jahr ein Jubiläumsorden ausgeschossen. Bei den Lichtpunktschützen errang Rieke Molsen mit einem 64,1 Teiler den ersten Platz. Den zweiten Platz belegte Kerstin Westphal mit einem 102,8 Teiler vor der Drittplatzierten Wencke Friedrich mit einem 107,7 Teiler.

Bei den Luftgewehrschützen belegte Gesa Lüders mit einem 24,7 Teiler den ersten Platz. Den zweiten Platz belegte Jannes Molsen mit einem 29,5 Teiler und den dritten Platz errang Stella Gebauer mit einem 44,2 Teiler.

Dieses Jahr hatten wir uns für den Kinderumzug als „Clowns“ kostümiert und marschierten ordentlich schwitzend zum Scheiben anbringen zu unserem Jungschützenkönig. Dort hatten wir auf dem Hof der Familie Molsen sehr viel Spaß und wir konnten uns im Pool abkühlen. Für beste Stimmung und musikalische Erheiterung sorgte dabei die musikalische Begleitung der Brassband. Wir danken der Familie Molsen nochmals für die tolle Bewirtung.

 Und hier die Ergebnisse:

 

Vereinsmeister Lichtpunkt Vereinsmeister Luftgewehr

1. Rieke Molsen 193 Ring 1. Gesa Lüders 174 Ring

2. Wencke Friedrich 182 Ring 2. Mirja Lünsmann 159 Ring

3. Bent Lüders 172 Ring 3. Franziska Gebauer 159 Ring

 

Wilhelm Tell Pokal Barbara Rohde Cup

1. Bent Lüders 282 Ring 1. Franziska Gebauer 352 Ring

2. Wencke Friedrich 266 Ring 2. Gesa Lüders 343 Ring

3. Kerstin Westphal 265 Ring 3. Mirja Lünsmann 313 Ring

 

Preisscheibe Lichtpunkt Preisscheibe Luftgewehr Auflage

1. Rieke Molsen 99 Ring 1. Jupp Lies 93 Ring

2. Kerstin Westphal 93 Ring 2. Franziska Gebauer 92 Ring

3. Bent Lüders 90 Ring 3. Stella Gebauer 92 Ring

4. Jenna Buchholz 90 Ring 4. Gesa Lüders 88 Ring

5. Paul Westphal 89 Ring 5. Sören Friedrich 87 Ring

 

Preisscheibe Luftgewehr Freihand Preisscheibe Luftgewehr Glück

1. Franziska Gebauer 75 Ring 1. Gesa Lüders 7,6 Teiler

2. Gesa Lüders 64 Ring 2. Franziska Gebauer 81,1 Teiler

3. Sören Friedrich 63 Ring 3. Stella Gebauer 33,2 Teiler

 

Einen besonderen Dank noch mal an alle Spender, die den Jungschützen einige schöne Stunden auf dem Schützenplatz ermöglicht haben.

 

 

Hier noch einmal einige Highlights zum Sommerschützenfest:

 

 

Es war ein spannender Wettkampf.

 

 

Der Wettkampf wurde unter strenger Aufsicht durchgeführt. Manch ein Jungschütze kam ganz schön ins Schwitzen.

 

 

Und auch unsere Lichtpunktschützen kämpften um die Plätze.

 

 

Schließlich erfolgte die Proklamation unserer Majestäten am Sonntag im BSG-Heim bei herrlichem Sommerwetter. Alle waren glücklich und zufrieden.

 

 

Unsere glücklichen Majestäten im Festzelt. Jungschützenkönig Jannes Molsen, Schülerbeste Gesa Lüders und Lichtpunktbeste Rieke Molsen.

 

 

Diese Jahr hatten wir uns zum Kinderumzug als "Clowns" verkleidet

 

 

Dann war das Sommerschützenfest 2019 auch leider wieder vorbei. 

Die Jungschützenleitung möchte sich noch einmal bei allen Spendern, Betreuern und fleißigen Helfern und Eltern für die tolle Unterstützung vor, während und nach dem Schützenfest es bedanken. Insbesondere bei unseren "Wasserträgern" während des Lehrter Schützenfestes.

Am 29.08.2019 um 17.00 Uhr fangen wir wieder mit unserem Trainingsschießen an und wir hoffen auf rege Beteiligung.

Horrido

 

 

 

 

 

 

Am 03.03.2019 waren wir mit einer kleinen Jungschützenabordnung bei der diesjährigen Kreisdelegiertenversammlung in Burgdorf vertreten. Bent Lüders hatte eine Einladung zur Siegerehrung des Kreiskinderkönigs erhalten und befand sich unter den ersten fünf Preisträgern. Der Kreiskinderkönig wird während der Lichtpunktkreismeisterschaft (bester Teiler) ausgeschossen und das Ergebnis bleibt bis zur Delegiertentagung geheim. Nachdem alle fünf Jungschützen auf die Bühne gerufen worden waren, wurde die Proklamation durchgeführt und die Spannung stieg. Schließlich belegte Bent Lüders den hervorragenden fünften Platz und erhielt dafür eine Urkunde und einen Orden. Herzlichen Glückwunsch dazu!.

Des weiteren wurden Jendrik Buchholz und Kerstin Westphal für ihre hervorragenden Platzierungen bei der Landesmeisterschaft 2018 ausgezeichnet und erhielten als Dank und Anerkennung einen schönen Halsorden sowie Sponsorengeschenke.

Ein weiterer Höhepunkt war die Bekanntgabe des Gewinnervereins auf den Titel "Preis des Präsidenten 2018". In diesem Jahr konnte diesen mit Preisgeld hinterlegten Titel die BSG Lehrte erringen und stellvertretend für unseren Verein nahmen Franziska Gebauer und Jupp Lies diesen begehrten Titel in Empfang.

Wir hoffen, dass wir auch im nächsten Jahr wieder so erfolgreich bei der Delegiertentagung vertreten sein werden.

 

 

 

 

   

                                               

                              Osterschießen der Jungschützenabteilung

 

 

 

Auch in diesem Jahr haben wir wieder ein Jux-Osterschießen veranstaltet. Unser Schießsportleiter Schorse hatte sich einen spannenden Schießwettkampf ausgedacht, wobei zunächst einmal Zweier-Teams aus einem Lichtpunkt- und einem Luftgewehrschützen gebildet wurden. Es waren 18 Jungschützen zum Start angetreten, wobei fehlende Luftgewehrschützen durch einige Betreuer aufgefüllt wurden. Anschließend wurden die Modalitäten bekannt gegeben. Dieses Mal musste eine Anfangsringzahl von 150 Ringen mit so wenigen Schüssen wie möglich „abgebaut“ werden. Auf unserem Luftgewehrstand erfolgte dann unter den wachsamen Augen der zahlreichen Betreuer der Schießwettbewerb, der von allen Jungschützen “live“ verfolgt und kommentiert werden konnte. Für s manch einem Jungschützen aber auch manch einem Betreuer war dieser Schießwettbewerb eine besondere Herausforderung, da man bei dem einen oder anderen Schützen einige Schweißperlen auf der Stirn erkennen konnte. Nachdem alle ihren Schießwettkampf beendet hatten, verlegten wir in die „Große Freie Stube“, wo alle an einem schönen österlich geschmückten Tisch Platz nehmen konnten. Des Weiteren hatte der Osterhase für jeden Jungschützen eine kleine Osterüberraschung hinterlassen. Diese Überraschung sorgte natürlich weiter für beste Stimmung.

Schließlich wurden wir durch unseren Wirt Sebastian und seinem Team mit Chicken Nuggets und Pommes bewirtet.

Nachdem dann alle gestärkt waren, wurde die mit Spannung erwartete Preisverteilung von Schorse durchgeführt. Nach einem harten Wettkampf konnten Rieke Molsen und Stella Gebauer den ersten Platz belegen. Den zweiten Platz belegten Gesa Lüders und Kerstin Westphal vor den drittplatzierten Nick N. Gebauer und Andrea Friedrich.

Nach der Preisverteilung wurde noch in gemütlicher Runde beisammen gesessen.

Einen besonderen Dank möchten wir noch einmal allen Sponsoren aussprechen, die uns bislang immer unterstützt haben.

Hier einige Fotohighlights:

Die Startvorbereitungen unseres Osterschießens auf dem Schießstand. Dann folgte der Wettkampf.

Danach begaben wir uns in die österlich geschmückte "Große Freie Stube" und wurden durch unseren Wirt bewirtet.

Danach folgte die Siegerehrung.

Den ersten Platz belegten Rieke Molsen und Stella Gebauer.

Den zweiten Platz belegten Gesa Lüders und Kerstin Westphal.

Und den dritten Platz belegten Nick N. Gebauer und Andrea Friedrich.

Herzlichen Glückwunsch und ein dreifaches Horrido für alle Gewinner.

Dann starteten wir zum Gruppenfoto. Nach dem Motto "die Kleinen nach hinten und die Großen nach vorne" wurde

Aufstellung genommen.

Und schließlich hatten wir es geschafft!!. Ein schönes Gruppenfoto.

Das war das Osterschießen 2019.

 

Die Jungschützenabteilung führt ab dem 02.05.2019 bis zum 16.05.2019 das Übungsschießen durch und ab dem 23.05.2019 bis zum 11.07.2019 findet das Preisschießen zum Sommerschützenfest statt.

In diesem Jahr findet das Königsschießen sowie das Schießen auf den Lichtpunktkönig und den Schülerbesten für ALLE am 27.06.2019 pünktlich um 17.00 Uhr auf dem Stand des BSG Heimes statt.

Es können alle Jungschützen auf diese Scheiben schießen, sofern sie bei der Königsproklamation im BSG-Heim am 21.07.2019 und bei allen Lehrter-Schützenfesttagen vom 25.07.19 bis zum 28.07.2019 anwesend sind.

Die Königsproklamation der Jungschützenabteilung und die Bekanntgabe der Preisträger zum Sommerschützenfest finden separat am 18.07.2019 um 17.00 Uhr statt. Die genaue Örtlichkeit wird noch bekanntgegeben.

In diesem Jahr feiert die Jungschützenabteilung ihr 95 jähriges Bestehen!

Aus diesem besonderen Anlass folgen noch einige Sonderschießwettbewerbe, Aktionstage und Feierlichkeiten auf die noch einmal gesondert hingewiesen wird.

Wir wünschen allen Jungschützen und Betreuern ein schönes Osterfest.

 

Horrido

In diesem Jahr hat sich ein Jungschütze mit ruhiger Hand und Erfahrung qualifiziert den Titel des Winterkönig 2018 zu tragen. Kim Celine Lünsmann darf diesen Titel nun ein Jahr ihr eigen nennen.  Der Wettkampf um den Kurt Müller Pokal war sehr spannend. Hier überzeugte mit Gelassenheit und Ruhe, Jupp Lies der mit 129 Ringen und errang den begehrten Kurt Müller Pokal. Die Preisträger wurden mit einem gemütlichen Beisammensein und leckerem Burger & Pommes belohnt.